EPPE Bediensoftware Professional

EPPE Bediensoftware Professional
1.188,80 € *
Nettopreis: 998,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2 Werktage

  • SW10263
  • Eppe SW professional
**Voller Funktionsumfang** **Verwaltung von bis zu 5 EPPE-Messeinrichtungen** Die ergonomisch... mehr
Produktinformationen "EPPE Bediensoftware Professional"

**Voller Funktionsumfang**
**Verwaltung von bis zu 5 EPPE-Messeinrichtungen**
Die ergonomisch nach dem Windows® Fluent-Konzept gestaltete Software orientiert sich an Praxisanforderungen und bietet umfangreiche Möglichkeiten für die Bedienung eines einzelnen Messgerätes bis hin zur Administration von 5 EPPE-Messgeräten.
Die Bediensoftware umfasst den gesamten EPPE-Funktionsumfang, inklusive einem umfangreichen Analysetool.
Nicht übertragbare Lizenz für einen Arbeitsplatz.

 

Alle Softwarevarianten sind sehr einfach zu bedienen und zeichnen sich unter anderem durch folgende Funktionen aus:
-    Flexible Parametrierung zur optimalen Anpassung an  verschiedenste Messaufgaben
-    Fernparametrierung/-verwaltung
-    Vollautomatischer Messbetrieb mit Datenfernübertragung

  • · Archivierung der Aufzeichnungen in einer Datenbank
  • · Drucken oder Versenden von Fehler- und PQ-Qualitätsberichten
  • · Exportieren in gängige PQ- und Störschriebformate
  • · Online-Monitoring

-  Komfortables Analysetool mit automatischer Auswertung und Beurteilung der Netzqualität nach international gültigen Normen (z.B. EN 50160)
-  Unterstützung mehrerer Bildschirme (optimale Übersicht, alle Infos auf einen Blick)

Geräteverwaltung
Die  Bediensoftware  bietet  die  Möglichkeit,  eine  Vielzahl  von EPPE-Messgeräten einzubinden und zu verwalten.
Die Statusinformationen aller eingebundenen Geräte werden in einer  Geräteliste  übersichtlich  angezeigt,  Geräteeinstellungen können einfach und schnell angepasst werden. Zusätzlich  können  Messgeräte  und  deren  Statusinformationen anhand  einer  graphischen  Geräteverwaltung  beispielsweise  in einer Landkarte angezeigt werden. Der Benutzer erhält dadurch 
einen optimalen Überblick über alle Messungen auch in umfangreichen Netzüberwachungssystemen.
Online-Monitoring
Unabhängig von der laufenden Datenaufzeichnung und Überwachung  können  alle  gemessenen  und  berechneten  Größen 
online abgerufen und am PC dargestellt werden. Dabei lassen sich  die  Messwerte,  ähnlich  einem  Leitstellensystem,  in  Form 
von Anzeigefenstern zusammenfassen. Neben der numerischen Darstellung bietet das System dabei auch verschiedene grafische  
Möglichkeiten  wie  analoge  Zeigerinstrumente,  Vektordiagramme, Balkendiagramme und Oszilloskop-Darstellungen.

Parametrierung
Das Konfigurationsmodul berücksichtigt in komfortabler Weise die Gegebenheiten und Anforderungen moderner Energieversor-
gungssysteme. Für die Langzeitaufzeichnung und Ereignisanalyse können Vorlagen nach Norm (z.B. EN 50160) ausgewählt werden, so dass Benutzer auch ohne spezielle Vorkenntnisse vollständige Netzanalysen durchführen können. Für individuelle Netzanalysen können 
Aufzeichnungsparameter  wie  das  Mittelungsintervall  oder  die Auswahl der Aufzeichnungsvariablen auch manuell parametriert werden.
Zur Nutzung der Störschreiberfunktionalität lassen sich vielfältige Parameter wie Abtastrate, Dauer der Aufzeichnung, Vor- und 
Nachgeschichte  oder  die  Variablen,  auf  die  getriggert  werden soll, frei auswählen. 
Optional  stehen  Einstellungsmöglichkeiten  wie  Triggersperre, Pendelsperre oder Ansprechverzögerung zur Verfügung. 
Des Weiteren können logische Verknüpfungen aus analogen und binären Messsignalen gebildet werden, was Überwachungsmöglichkeiten zum Beispiel für PV-Anlagen oder Windkraftanlagen ermöglicht.

Netzqualitätsanalyse
Netz- und Energiequalitätsanalysen können auch automatisch nach Norm 
(z.B. EN 50160) durchgeführt werden, wofür dem Benutzer zahlreiche Ana-
lysewerkzeuge zur Verfügung stehen:
- Langsame Veränderungen mit Trendanalyse
- Ereignisaufzeichnung mit Signaturdarstellung
- Flicker-Analyse
- Oberschwingungsanalyse
- Analyse von Zwischenharmonischen
- Ereignisklassifizierung  und -bewertung (UNIPEDE, ITIC etc.)
- Graphische Anzeige der Extremwert-Dauerwertverteilung
- Tabellarische Übersicht von Grenzwertverletzungen
- Benutzerdefinierte  Grenzwert- und Analyseeinstellungen
- Automatisches Erzeugen von Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahresberichten
- Berechnung und Signaldarstellung von Differenzstrommessungen
- Komfortable Zoomfunktionen und variable Skalierung
- Überlagerung verschiedener Signalverläufe
- Formelsammlung und Editor für die Berechnung weiterer Netzgrößen

Auswertung von Störaufzeichnungen
Auch für die Beurteilung der aufgezeichneten Störschriebe enthält die Software eine umfangreiche Sammlung von leistungsfähigen Analysewerkzeugen:
-    Vektordarstellungen
-    Oberschwingungsanalyse vollwellenbasiert oder nach IEC 61000-4-7 mit Zwischenharmonischen
-    Beliebige Absolut- und Delta-Messkursor
-    Komfortable Zoomfunktionen und variable Skalierung
-    Gleichzeitige Darstellung, Überlagerung und Synchronisation mehrerer Störaufzeichnungen 
-    Formelsammlung und Editor für die Berechnung weiterer Netzgrößen 
-    Individuelle Berichterstellung über Zwischenablage
-    Automatische Berichterstellung

Mathematische Signalanalyse
Über einen Formeleditor lassen sich weiterführende mathematische  Berechnungen  innerhalb  von  Aufzeichnungen  durchführen. Die Ergebnisse werden der Langzeitaufzeichnung oder Störschriebaufzeichnung als zusätzliches Signal hinzugefügt.
Datenformate
Import- und Exportfunktionen ermöglichen den Datenaustausch zwischen  unterschiedlichen  Systemen  über  standardisierte  
PQDIF-, COMTRADE-, CSV- und XML (Nequal)-Dateiformate.

Weiterführende Links zu "EPPE Bediensoftware Professional"
Zuletzt angesehen