Kurth analoges Prüftelefon TP09D

374,00 € *
Nettopreis: 314,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • TP09D
Einfacher Aufbau und Bedienung trotz vielfältiger Funktionen zeichnen das analoge Prüftelefon... mehr
Produktinformationen "Kurth analoges Prüftelefon TP09D"

Einfacher Aufbau und Bedienung trotz vielfältiger Funktionen zeichnen das analoge Prüftelefon TP09D aus. Das Tastenfeld ist übersichtlich durch eindeutige Abgrenzung der Funktionen mit Farben dargestellt. Alle Tasten sind bei MFV-Wahl verfügbar, auch die Sondertasten * und  #.

  • Großes grafisches Display
  • Wetterfest und wasserdicht
  • Direkte Flash-Tasten
  • Puls- und Tonwahl
  • 10 Kurzwahlspeicher mit je 24 Digits
  • Anzeige der anrufenden Nummer - CID
  • Anzeige Message Waiting-MWI
  • DTMF-Auswertung
  • Lauthören
  • Gebührenimpulsanzeige 12/16 KHz
  • Spannungs- und Polaritätsanzeige
  • Über- und Unterspannugs Lockout
  • ISDN- und xDSL-Datensicher
  • Hochohmiger Monitor > 500 Kohm


Funktionen:
In der Schalterstellung RING wartet TP09D auf Anrufe oder es können Änderungen im Setup Menü vorgenommen werden. Dazu gehört auch die Möglichkeit Rufnummern in den Speicher zu programmieren. Beim ankommenden Ruf werden alle Rufe angezeigt. Zur Beurteilung der Rufdauer ist das akustische Signal genauso lang wie die Rufspannung anliegt. Wenn CLIP übertragen wird, werden die Daten des Anrufenden im Display angezeigt und im CIDRCL-Speicher gespeichert. Fehler-hafte Datenübertragung wird mit dem entsprechenden Fehlercode angezeigt. Werden keine Daten empfangen wird “No Clip Detected” angezeigt. Wenn eine MWI Information empfangen wird, so wird diese mit allen übertragenen Daten und “MWI ON oder OFF” angezeigt.

Monitor:
Der hochohmige Monitorbetrieb verhindert Störungen in aktiven Leitungen. Es wird die Linienspannung und der Linienstrom gemessen und angezeigt. Im Monitorbetrieb kann in die Leitung hineingehört werden, ohne den Service zu stören. Es können die DTMF - Signale von gewählten Nummern dekodiert und bis zu 48 Zeichen angezeigt werden. Es wird die Linienspannung zur Beurteilung im Leerlauf angezeigt.

Puls- oder Tonwahl:
Beim TP09D wird im Menü die Art der Wahl ausgewählt.

Linienspannung – Polaritätsprüfung:
Beim TP09D wird die Linienspannung sowie die Polarität im Display angezeigt.

Flash:
Die drei wichtigsten FLASH - Zeiten, 100,  270 und 600 ms  sind zum schnellen Zugriff auf drei Direkttasten gelegt. Das vereinfacht wesentlich die Fehlersuche im Bereich von TK-Anlagen.

Memory-Kurzwahl:
Zwei direkte Rufnummertasten M1 und M2 stehen zur Verfügung. Weitere 10 indirekte Rufnummernspeicher sind mit zwei Tasten abrufbar. Jede Nummer kann 24 Zeichen haben.

Wahlwiderholung:
Es werden die letzten drei gewählten Rufnummern gespeichert. Durch Drücken der Taste LNR werden die Nummern ins Display geholt und können selektiert werden. Es werden je 24 Ziffern gespeichert.

CIDRCL Caller ID Recall:
Unter dieser Taste sind die letzten drei ankommenden Rufe mit übertragener Caller ID gespeichert. Durch drücken der Taste können die Nummern ins Display geholt und zur Wiederwahl selektiert werden.

Datensicherheit:
TP09D ist mt speziellen Eingangsfiltern ausgestattet, die ihn hochohmig für digitale Signale wie ISDN oder ADSL machen. Zusätzlich verfügt er über eine Über- und Unterspannungs-Abschaltung. Dies bedeudet dass an Linien mit einer Leerlaufspannung über 75 Volt oder einer Leerlaufspannung unter 4 Volt ein Belegen nicht möglich ist. Dies dient zum Schutz des Gerätes und ev. von Datenleitungen. Diese Funktion ist deaktiverbar.

Gebührenimpuls:
TP09D zeigt empfangene Gebührenimpulse mit 12 oder 16 Khz an. Es werden zur Funktionsprüfung max. 10 Impulse gezählt.

Schnellzugriffsmenü zur Einstellung der Gerätefeatures

Alle wichtigen Geräteparameter sind im Menü einstellbar

Anzeige der gewählten und gespeicherten Nummern im Display

Messung der Linienspannung, Rufwechselspannung, Linienstromes  und Polaritätsanzeige

Anzeige des 12 oder 16 KHz Gebührenimpuls

Anzeige des Batteriezustandes

Automatische Abschaltung nach 10 Minuten ohne Linienspannung

Decodierung und Anzeige von DTMF-Wählinformationen
Alle 16 Zeichen werden decodiert

Hochohmiges Monitoring, > 100 Kohm bei 100 KHz
Keine Störung von aktiven Diensten

Elektronisches Läutewerk
Lautstärke im Menü einstellbar

Puls oder Tonwahl im Menü einstellbar

CLIP (CID) Anzeige
Im RING Modus wird die CLIP Information empfangen, ausgewertet, mit Nummer, Name und Datum angezeigt. Bei fehlerhafter Übertragung wird der Fehler angezeigt.
Speicherung der Daten unter der CID-RCL-Taste.

MWI-Message waiting Indicator
Im Monitor Modus wird der Anruf angenommen und wenn eine Nachricht vorhanden ist, mit allen Informationen im Scroll down-Menü angezeigt.

Funktionstasten
Drei direkte Flash-Tasten für 100, 270 und 600 ms
Direkttasten für Hörerlautstärke in 16 Stufen
Zehn Rufnummernspeicher
LNR-Taste für die letzten drei gehenden Rufe
CID RCL-Taste für die letzten drei kommenden Rufe

Überspannungsschutz
Überspannungsgeschützt nach ITU.K21, ITU.K44
Über- und Unterspannungs Lock-out. Linie lässt sich nur im Spannungsbereich der analogen Linienspannung von 5 bis 70 Volt belegen. Funktion ist deaktivierbar.

Leistungsmerkmale:

 

Linien Impedanz
Komplex oder Real

Pulswahl
Rate:     10 pps +/-5%
Ratio:    40/60, 33/66

Tonwahl
Freq. Error:  +/- 1%
Level: High group -6 dBm
           Low group  -8 dBm

Flash Zeiten
100ms, 270ms, 600ms

Pause Dauer
2 sec pro Tastendruck

Memory
2 programmierbare, 1 LNR, 1 CID RCL mit je 24 Ziffern
10 indirekte Speicherplätze mit je 24 Ziffern

Monitor Impedanz
> 120 Kohm bei 100 kHz
> 500 Kohm bei 4 kHz

Spannungsversorgung
9 V Alkaline

Display
Grafisches Display


Weitere Features

Gehäuse
Stabiles und schlagfestes wetterbeständiges ABS-Gehäuse mit Folientastatur. Wasserfeste Abdichtung IP54

Prüfschnüre
150 cm lange Prüfschnüre aus flexiblem PVC mit Krokodil-Klemmen, vor Ort auswechselbar
Zugentlastung der Prüfschnüre
Getrenntes Batteriefach mit unverlierbarer Schraube

Abmessungen
250 x 80 x 30/70 mm

Gewicht
450 g mit Batterie


Lieferumfang:
TP09D
Bedienungsanleitung

Weiterführende Links zu "Kurth analoges Prüftelefon TP09D"
Zuletzt angesehen